28.03.11

Ich will nicht gehen


Warum tut es eigentlich immernoch so weh?



Ich meine, von dir wegzugehen.
So für ein paar Tage?
Es ist doch nicht die Welt oder?
Aber es tut trotzdem weh.
Verdammt Ich will nicht gehen.
Nie und nimmer immer und immer an deiner Seite.
Waurm darf ich denn heute nicht mit dir kuscheln?

Ich glaub es wäre so viel schöner.
Dabei seh ich dich doch so schnell schon wieder.

Gestern hab ich noch gedacht, dass Gefühl vermisst zu werden ist schön.
Dabei weiß ich doch, das Gefühl umarmt zu werden ist viel schöner.
Und dann muss ich abends alleine im Bus von dir weg fahren.
Ich soll von dir weg.
Ich kann doch nicht weg.

Wärst du bei mir und müsstest gehen.
Dann wäre das garnicht so schwer.
Ich hätte ja direkt ablenkung.
Aber im Bus, von dir weg, da tut jeder Zentimeter Entfernung mehr weh.
Weil ich sie selbst mache.
Und es dabei das ist, was ich am wenigsten will.
Ich will nur bei dir sein.
Immer und immer und niemals soll es aufhören.

"Ich hab doch garnich genug von dir gekriegt..."
"Aber wir haben doch noch so viel Zeit, da kriegste schon noch genug"
"Selbst für immer ist nicht Zeit genug...."
"Na da solltest du deine Einstellung aber mal ändern kleines Mäuschen,
nicht immer so muksch sein, wenn du gehen musst!"


1 Kommentar:

  1. wow, tolle Worte :) irgendwie kann ich genau nachvollziehen wie du dich da im Bus gefühlt hast oder jetzt immer noch fühlst. ich musste auch immer mit zug von ihm wegfahren und wär am liebsten sofort wieder ausgestiegen um ihn nicht zurückzulassen..

    AntwortenLöschen