05.02.12

You get what you wanted...


Ich hab euch ja mal gefragt, was ihr gerne sehen würdet, und weil ich grade Bilder aufgehangen hab, kriegt ihr dazu jetzt ein kleines DIY... ein kleines aber :P


Ich hab viele Bilder, aber für die neue Wohnung war mir eine Fotowand, wie ich sie vorher hatte, zu unordentlich, im Keller meiner Eltern hab ich dann alle möglcihen Fotorahmen zusammengesucht.
Diese waren nun wirklich unterschiedlich, einige habe ich sogar extra noch schwarz gemalt..
Aber das war mir irgendwie zu viel Aufwand,
Also hab ich nach Arrangements gesucht, für unterschiedliche Bilderrahmen.

Und da ich sie alle nur im Flur aufhängen wollte, meinem Freund zu Liebe, hab ich die Fotos zu einem eigenen Rahmen geformt.
Und da das ein wenig anstrengend war, zeig ich euch wie ich es gemacht habe :)

...Gestern Abend angefangen den Post zu machen, heute mittag wird er dann viellicht fertig x)

So here i try to tell you how to place different kind of pictureframes on a wall.
for me it's quite difficult to explain in english, but i try :P .
First you have to make a frame in which you can place the pictures, one on the wall and one on the floor.
You have to take care of the tape if its leveled(?)..

Zu erst Tape an die Wand, so zentral wie möglich,
Nicht zu nah an Fenster/Tür...
Abmessen, am besten mit einer Wasserwage, ich habe unten und an den Seiten das Tape an die Wand gemacht.
dann dasselbe auf dem Boden, hier aber alle 4 Seiten.
Alles mti der Wasserwage und Zollstock abmessen.


(Tape an der Wand)


Dann die Bilder im Rahmen drapieren, ich habe zu erst wieder einen Rahmen gemacht,
viel gemischt möglichst wenig gleiche Formate nebeneinander.
Unten und oben und an den Seiten Bildränder makieren, wo ein Bild ende, wo fängt das nächste an, einfach kleine Striche.

Place the pictures in the frame, try to avoid same formats next to each other, and mark the ends of each pictees that touches the frame on the tape, so you can see where it ends and where it begins.




Jetzt hab ich leider keine detaillierten Bilder...
Aber ich könntet jetzt das Tape, da auf dem Boden liegt, vom Boden abmachen und an die Wand, damit ihr hier die Abstände angezeichnet habt,
oder immer abmessen, ich hab beides probiert,
das Tape an die Wand zu bringen solltet ihr allerdings nicht alleine machen.

You can take the tape from the floor and put it over the tape on the wall, so you have the marks of the pictures, then you wouldn't have to measure so much, but you shoulkd ask someone for help.
Then you start with the pictures on the outlines, measure how many cm the hanger is distant from the pictureframe
mark the point on the wall, and hammer a nail into it.
I started with the bottomline, and went over the left and right side to the top.

Ihr bringt dann wieder erst die Randbilder an.
auf der Rückseite abmessen wieviel cm der aufhänger vom Bildrand entfernt ist.Punkt anzeichnen,
Festhämmern.
Ich hab mich ziemlich oft selbst getroffen >.<
Tollpatsch eben.

Ich habe unten angefangen bin dann links und rechts die Seiten hoch und habe dann die Obere Kante gemacht.
die weiteren Bilder habe ich oft nicht mehr ausgemessen wo sie hinkommen, durch die großen Bilder hatte man dann bereits eine gute Orientierung, habt ihr aber eine größere und somit unübersichtlichere Fläche, Tapestreifen am Boden lassen, damit ihr immer vom Tape aus messen könnt wo das Bild hingehört.

The big pictures made it quite easy to overlook, so i didnt have to measure the inner pictures, i could just have a look and place them next to the pictures that were already hanging, but if you have a bigger frame and more pictures, you should let the tape on the floor so you can measure for everypicture how mfar it is away from the frame..



Und zu guter Letzt bestaunen :)
Ich liebe Bilder♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen